Der BVSA trauert um Manfred Rataiczak

Donnerstag, 11. Mai 2017

Der BVSA trauert um Manfred Rataiczak. // ® BVSA

Der BVSA trauert im Manfred Rataiczak. Er starb am heutigen 11. Mai 2017 nach langer schwerer Krankheit in seinem 73. Lebensjahr. Manfred Rataiczak hinterlässt eine Frau und zwei Töchter.

Manfred war seit seiner Jugend ehrenamtlich im Basketballsport aktiv. Seit 1960 leitete er als Schiedsrichter Spiele und legte die Pfeife erst vor wenigen Jahren aus der Hand. In seiner 50-jährigen Laufbahn als "Offizieller" auf dem Feld leitete er insgesamt mehr als 2.000 nationale und internationale Spiele.

Auch nach der Wiedervereinigung blieb Manfred dem Basketball treu. Durch seine regelmäßige und intensive Schiedsrichtertätigkeit machte er sich auch im BVSA einen Namen und genoss durch seine originelle Art zuletzt eine Art Kultstatus innerhalb der Basketball-Familie Sachsen-Anhalts.

Von 1998 bis 2007 arbeitete er zusätzlich als Beisitzer in der Rechtskommission des BVSA. Von 2007 bis 2010 fungierte er als Schiedsrichterwart des BVSA und steuerte so die Geschicke rund um das Schiedsrichterwesen wesentlich mit.

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde Manfred Rataiczak bereits im Jahr 2004 mit der Ehrennadel des BVSA in Silber ausgezeichnet.

Viele verbinden das ein oder andere lustige Erlebnis mit ihm, das auf oder abseits des Feldes geschah. Wir werden Manfred Rataiczak als einen originellen und humorvollen Schiedsrichter und Mitgestalter des Basketballsports in Erinnerung behalten und wünschen seiner Familie und Angehörigen viel Kraft in diesen schweren Stunden.

Philipp Streit Vorstand Jugend- und Schulsport Mobil: 0173 6197465
E-Mail: philipp.streit@bvsa.de

Tags: Szene News Blog Übersicht

Anschrift
BVSA e.V.
Nietlebener Str. 14
06126 Halle (Saale)

Kontakt
Telefon: 0345 77891509
Telefax: 0345 96394026
E-Mail: info@bvsa.de

Social Media

Partner