Externe Bildungsangebote

Folgend lassen sich Bildungsangebote außerhalb des BVSA beispielsweise von anderen Landesverbänden/Organisationen finden.

Schiedsrichter-Maßnahme beim Landesauswahlturnier in Berlin (23.-25.06.2017)

Das LAT ist ein großes und sportlich attraktives Turnier, an dem alle nationalen Landesverbände teilnehmen werden. Somit stellt das LAT für alle eine ideale Vorbereitung auf das im Herbst in Heidelberg stattfindende Bundesjugendlager dar. Im Rahmen des Turniers bietet der Berliner Basketball Verband eine umfangreiche Schiedsrichter-Coaching-Maßnahme gepaart mit einer Schiedsrichter-Fortbildung an.

Informationsschreiben Schiedsrichter-Maßnahme beim LAT

Anmeldung Schiedsrichter-Maßnahme beim LAT

BBV Fortbildung: Nachwuchscoaching – Trainer im eigenen Verein finden und entwickeln

Der Brandenburgische Basketball-Verband richtet am 15.07.2017 in Potsdam eine Fortbildung zum Thema "Nachwuchstrainer/innen im Verein finden und entwickeln – wie werden Erfahrungen an junge ÜbungsleiterInnen weitergegeben und Trainernachwuchs generiert?" aus. Anmeldungen sind noch bis zum 07.07. beim BBV möglich.

Informationen und Anmeldung zur BBV Fortbildung

Kompaktlehrgang zur Erlangung der C-Trainerlizenz in Hessen (19.-25.07.2017)

Der Hessische Basketball Verband bietet einen Kompaktlehrgang zur Erlangung der C-Trainer-Lizenz im Basketball im HBV-Trainingszentrum in Alsfeld, Theodor-Heuss-Straße 11, 36304 Alsfeld an. Voraussetzung für das Erlangen einer C-Lizenz ist eine gültige D-Lizenz!
In dem Preis für den Lehrgang in Höhe von 390,- Euro ist sowohl die Lehrgangsgebühr als auch die Kosten für die Übernachtung und die Vollpension mit eingeschlossen. Ohne Übernachtung kostet der Lehrgang 310,00 Euro. Wir empfehlen für den Lehrgang die Übernachtung in Anspruch zu nehmen, um sich am Abend mit den Trainerkollegen
auszutauschen und die Prüfung entsprechend vorzubereiten.

Modul 1-3 inkl. SR-Modul 19.07.-24.07.2017
Prüfung 25.07.2017

Alle Module sind Pflichtteile.Zur Prüfung muss der Lehrgang 390,00€ bezahlt sein, das SR-Modul besucht sein (nur nötig, wenn keine SR-Lizenz vorhanden ist), es muss ein
Nachweis für einen 1. Hilfe-Kurs (nicht älter als 2 Jahre) vorliegen und es sind zwei Passbilder und ein frankierter und adressierter Umschlag für die Zusendung der Lizenz mitzubringen! Voraussetzung für das Erlangen einer C-Lizenz ist eine gültige D-Lizenz! Bitte geben Sie bei der Überweisung die Kursnummer KCG0917 und den Teilnehmernamen an! Anmeldungen für den C-Trainer-Kompaktlehrgang sind hier möglich.

Deutsch-französische Workcamps in der Bretagne (frühestens ab 17. Juli 2017)

Deutsche Jugendliche sind herzlich eingeladen an Sommerworkcamps in der Bretagne teilzunehmen. 50,00 Euro Eigenanteil sind mitzubringen. Alle weiteren Informationen sind der Workcamp-Übersicht, der Broschüre oder den Einzelausschreibungen zu entnehmen.

Workcamp-Übersicht Bretagne Sommer 2017

Broschüre Workcamps

Erdeven 2017

Île Ilur 2017

Plourivo-Paimpol 2017

Neuer Studiengang: DTS 24 der Trainerakademie in Köln (ab Oktober 2017)

Die Trainerakademie Köln des DOSB führt in der Zeit vom 01.10.2017 bis zum 30.09.2020 den 24. Ausbildungskurs des Diplom-Trainer-Studiums (DTS 24) zum/zur staatlich geprüften Trainer/in bzw. Diplom-Trainer/in des Deutschen Olympischen Sportbundes durch. Der neue Studiengang DTS 24 der Trainerakademie Köln beginnt im Oktober 2017 (Dauer 3 Jahre). Bewerbungsschluss ist der 30. April 2017. Alle Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

DBB Minitrainer-Offensive 2017/18 (3. Jahrgang) - Bewerbungsschluss: 30.06.2017

Der DBB hat gemeinsam mit dem Deutschen Basketball Ausbildungsfonds (einer Einrichtung von easyCredit BBL und 2. Basketball-Bundesliga) im Jahr 2015 erstmals die „Minitrainer-Offensive“ gestartet, um sich diesem wichtigen Thema intensiv zu widmen. In diesem einjährigen Intensivprogramm, das bewusst außerhalb der Lizenzsysteme steht, wird sich jeweils eine Gruppe interessierter Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer ausführlich mit dem Thema Minibasketball im sportlichen wie auch im organisatorischen Bereich und an Grundschulen beschäftigen. Dabei bilden sie gemeinsam mit einem Referenten- und Expertenteam und auch untereinander ein enges Lernnetzwerk. Neben einem regelmäßigen Austausch in einem Online-Campus sind bundesweit auch drei Präsenzveranstaltungen plus ein Auftakttreffen pro Kurs über das Jahr vorgesehen.

Neben den Inhalten, die in der Basisausbildung für Trainerinnen und Trainer für diese Altersklassen enthalten sind, soll die Minitrainer-Offensive weitere Ideen aufzeigen und ausgewählte Themen speziell für die Zielgruppe vertiefen. Das können Details der Trainingsgestaltung wie Sprache, pädagogische Aspekte oder Methodik ebenso sein wie die Arbeit mit Eltern, die sportliche Belastbarkeit oder das Rollenverständnis in der Trainingsleitung. Dabei soll der Blick immer wieder auch über den sprichwörtlichen Tellerrand zu den Minibasketball-Programmen anderer Basketballnationen oder den Kindersportprogrammen anderer Fachverbände gerichtet werden.

Das Programm wird nach zwei erfolgreichen Jahrgängen 2015-17 mit einem dritten Jahrgang in den Jahren 2017 und 2018 fortgesetzt. Für diesen Jahrgang stehen 16 Teilnehmerplätze zur Verfügung. Das Programm wird für den Jahrgang 2017/18 folgenden Ablauf haben:

Zwischen den Präsenzveranstaltungen gibt es jeweils Aufgaben zur Vor- oder Nachbereitung, die individuell oder im Team auf dem Online-Campus bearbeitet werden.

Die Kosten für alle Unterlagen sowie für die Nutzung des Online-Campus werden von den Projektträgern übernommen. Unterkünfte und Verpflegung werden jeweils mit den gastgebenden Standorten zu möglichst angemessenen Konditionen ausgewählt und sind von den Trainerstudierenden bzw. ihren Vereinen zu tragen. Für die Hospitationen der Trainerstudenten/innen können zusätzlich die Reisekosten bezuschusst werden.

Ausschreibung Minitrainer-Offensive 17-18.pdf

Personalbogen MTO Jahrgang 2017-18.pdf

E-Learning-Kurs für Kampfrichter

Seit Mitte September 2016 bietet der DBB einen kostenfreien Kurs für Kampfrichter auf seiner E-Learning-Plattform an.

Jede interessierte Person kann sich somit eigenständig für die Aufgaben rund um das Kampfgericht qualifizieren. Innerhalb ersten drei Wochen haben sich bereits mehr als 200 Personen für die Nutzung dieses Angebotes angemeldet. Neben den vom DBB geförderten Workshops für Kampfrichter soll das E-Learning die Qualifizierung von Kampfrichtern erleichtern und flächendeckend ermöglichen. Die dadurch entstehende Flexibilität bietet den Nutzern die zeit- und ortsunabhängige Absolvierung des Online-Kurses. Bereits in diesem Jahr wurden mehr als 25 vom DBB geförderte Kampfrichter-Schulungen deutschlandweit durchgeführt und somit knapp 1.000 Basketballbegeisterte für die Aufgaben am Kampfgericht ausgebildet.

Anschrift
BVSA e.V.
Nietlebener Str. 14
06126 Halle (Saale)

Kontakt
Telefon: 0345 77891509
Telefax: 0345 96394026
E-Mail: info@bvsa.de

Social Media

Partner