Ausrichtung

Allgemeine Informationen zum Leistungssport und dessen Ausrichtung beim BVSA.

Ausrichtung

Da der Leistungssport einen wesentlichen Faktor für den Erfolg des Basketballs in unserem Land darstellt, verfolgt der BVSA ein strategisches Konzept zur Förderung des Nachwuchsleistungssports. Die gesamte strategische und inhaltliche Planung sowie Organisation unterliegen hierbei dem Landestrainer und dem Vorstand für Leistungssport. Der Trainerstab besteht gegenwärtig auch noch aus zwei weiteren Pooltrainern.

Christian Steinwerth Landestrainer Mobil: 0163 7371045
E-Mail: landestrainer@bvsa.de

Frühzeitige Förderung

In Sachsen-Anhalt wird vor allem der Nachwuchsleistungssport gefördert. Das bedeutet, dass wir ab der U11 gezielt nach Talenten Ausschau halten, die sich durch ihre gezeigten spielerischen Leistungen für eine leistungssportliche Laufbahn anbieten und diese auch verfolgen möchten.

Dabei zielen wir gleichberechtigt auf Mädchen und Jungen ab. Nach der Schwerpunktsetzung (weiblich) der letzten Olympiazyklen wollen wir so dem gestiegenen Niveau des männlichen Basketballs in Sachsen-Anhalt Rechnung tragen. Von der anfänglichen Förderung im Stützpunktsystem, über die Weiterförderung in Auswahlmannschaften bis hin zur individuellen Betreuung an der Eliteschule des Sports in Halle (Saale) soll so den Talenten ein begleiteter Weg für einen langfristigen Leistungsaufbau geboten werden.

Konzept und Zielstellung

Bis 2009 arbeiteten der Trainerstab noch an zwei Standorten permanent vor Ort (Magdeburg und Halle). Die infrastrukturellen Bedingungen von Sachsen-Anhalt als Flächenland mit geringer Einwohnerdichte und die Grenzen der personellen und finanziellen Ressourcen machten dies aber nicht mehr möglich oder effektiv.

Die Zentralisierung am Landesleistungsstützpunkt Halle (kurz: LLZ) bildet den entscheidenden Schritt in der AK U15/16 für die weitere Leistungssportkarriere. Ziel ist es, möglichst in jedem Jahr Spielerinnen und Spieler in den Kaderkreis des DBB zu entsenden. Über die Kaderstufen D/C (U16) bis hin zum B-Kader (U20) wollen wir eine leistungssportliche Karriere für die Spieler/innen unseres Landes beflügeln. Besonders ab der C-Kaderstufe ist hier die enge Zusammenarbeit mit den Bundesligastandorten SV Halle LIONS und MBC Weißenfels ein Trumpf für unseren Nachwuchs. Dass beide Vereine sich auch an der langfristigen Perspektiventwicklung beteiligen, zeigen die drei Nachwuchsbundesligateams der WNBL, JBBL und NBBL, die zentraler Bestandteil unseres Förderplans sind. Der Einsatz ihrer Vereinstrainer erlaubt einen hohe Qualität in der Individual- und Kleingruppenausbildung und so eine größtmögliche Individualisierung im Trainingsalltag. So können moderne Standards wie Kraft- und Athletiktraining im Einklang mit dem basketballspezifischen Training erfüllt werden.

Neben der sportlichen Karriereplanung ist die duale Ausbildung mit der Sportschule und den Partnern des Olympiastützpunkts wichtiger Bestandteil für die Perspektive auch abseits des Sports. So können Spielerinnen und Spieler die Möglichkeiten von Schulzeitstreckung, universitärer Ausbildung oder Berufseinstiege (z.B. bei der Landespolizei) nutzen, um auch nach der Schulzeit weiter Leistungssport zu betreiben.

Anschrift
BVSA e.V.
Nietlebener Str. 14
06126 Halle (Saale)

Kontakt
Telefon: 0345 77891509
Telefax: 0345 96394026
E-Mail: info@bvsa.de

Social Media

Partner