Spielpläne 2020/21 sind online

Montag, 08. Juni 2020

Die Saison 2020/21 wird bestmöglich geplant. // Foto: Hartmut Bösener

Der BVSA hat die Spielplanentwürfe für die Saison 2020/21 veröffentlicht. Die Zusammenstellung der Ligen und die Terminideen folgen den gemeinsam mit den Vereinen erarbeiteten Festlegungen.

"Die Spielzeit 2020/21 wird für den gesamten Sport eine Herausforderung", sagt Carsten Straube, BVSA-Vorstand für Sportorganisation, "im Moment ist noch nicht abzusehen, ob und wenn ja wann wieder gespielt werden kann." Aus diesem Grund hat sich die Sportkommission des BVSA gemeinsam mit dem Vorstand und den Vereinen auf vier Leitlinien geeinigt, wie die kommende Spielzeit trotz aller Unsicherheit bestmöglich geplant und vorbereitet werden kann - unabhängig von Corona-bedingten Entwicklungen.

1. Maximale Spielanzahl
Im Idealfall sollen allen Mannschaften zwischen 12 und 15 Saisonspielen ermöglicht werden. Daran orientiert sich die gesamte Planung.

2. Verkleinerte Ligen
Wo es möglich war, sind Ligen auf 4-6 Teams verkleinert worden, um regional enger gefasste Spielklassen mit kurzen Wegen und minimierter Ansteckungsgeografie zu schaffen. Damit einhergehend ist eine Anpassung des Spielsystems (einfache Runde, doppelte Runde, dreifache Runde, vierfache Runde ) im Hinblick auf die angestrebte Spielanzahl.

3. Klares Zeitfenster
Die Vereine haben festgelegt, insofern ein Wettkampfbetrieb möglich ist, diesen frühestens Ende September, Anfang Oktober zu beginnen und spätestens am 30. April zu beenden. Ausgenommen davon sind die Landesverbands-übergreifenden Spielbetriebe in den drei Mitteldeutschen Ligen (mu12, mU14, wU16).

4. Flexible Spielplanhandhabung
Durch die ersten drei Maßnahmen ergeben sich drei Handlungsoptionen für die Handhabung des Spielplans:

"Ich glaube, dass wir eine gute Lösung gefunden haben", sagt Carsten Straube, den vor allem freut, dass der BVSA trotz der schwierigen vergangenen Monate ein Rekordmeldeergebnis bekannt geben kann: Insgesamt wollen im Spieljahr 2020/21 51 Herren-, 7 Damen- und 110 Jugendmannschaften in Sachsen-Anhalt an den Start gehen.

"Besonders schön finde ich es, dass durch die verstärkten Bemühungen unseres neu eingestellten Koordinators für Verbands- und Vereinsentwicklung Daniel Lindner neue Standorte entstanden sind, so dass wir zum Beispiel nach vielen Jahren endlich wieder eine Männer-Bezirksliga im Harz ins Leben rufen konnten", sagt Carsten Straube. Damit existieren bei den Männern unter der Oberliga und Landesliga (jeweils 8 Teams) nun wieder vier Bezirksligen (Süd, Nordwest, Anhalt, Harz).

In den kommenden Wochen haben die Vereine nun bis zum 15.7.2020 Zeit, um die konkreten Spieltermine im System TeamSL zu melden. "Die Ligen sind alle zur Bearbeitung freigeschaltet", sagt Carsten Straube, "noch kann keiner sagen, wann wir endlich wieder Basketball spielen können. Aber wenn es soweit ist, fühlen wir uns bereit."

Carsten Straube Vorstand Sportorganisation Telefon: 03923 784098
Mobil: 0171 9418480
E-Mail: carsten.straube@bvsa.de

Tags: Amtliche Mitteilungen, Pressemitteilungen Blog Übersicht

Anschrift
BVSA e.V.
Bertolt-Brecht-Str. 29/29a
06844 Dessau-Roßlau

Kontakt
Telefon: 0345 77891509
Telefax: 0345 96394026
E-Mail: info@bvsa.de

Social Media

Partner