BVSA-Nachwuchstalent schnürt die Schuhe für den DBB

Freitag, 12. April 2019

Nachwuchstalent Felix Braun // Foto: privat

Felix Braun staunte nicht schlecht, als er in seinem Postkasten die Einladung zum Finalcamp des Turnierformats „Perspektiven für Talente“ des Deutschen Basketball Bundes fand. Vom 12.04. – 14.04.2019 lädt der DBB zum diesjährigen Leistungscamp nach Heidelberg ein. Felix Braun von den Bodfeld Baskets Oberharz konnte beim Vorturnier des DBB – Projektes „Perspektiven für Talente“ mit ansprechender Leistung überzeugen, weshalb er von den Bundestrainern zum Finalcamp zum Olympiastützpunkt nach Heidelberg eingeladen wurde.

Im Finalcamp bietet der DBB den männlichen und weiblichen Teilnehmern einen Mix aus Trainingseinheiten und Spielsituationen, um die Nachwuchsbasketballer noch besser fordern und damit fördern zu können. Der DBB arbeitet bei diesem Projekt eng mit den 16 Landesfachverbänden zusammen. Die Landesverbände mit ihren Auswahltrainern sichten bei regionalen Veranstaltungen und Turnieren die talentiertesten Spieler des Jahrgangs 2006 und beobachten deren Entwicklung. Felix Braun konnte bei den vier Vorturnieren im Januar und Februar 2019 positiv herausstechen, sodass er sich für einen der vier Regionalkader mit jeweils 12 Talenten qualifizieren konnte.


Der 12-jährige Spieler von den Bodfeld Baskets Oberharz besucht, wenn er nicht gerade auf die Körbe wirft, das Stadtfeld-Gymnasium in Wernigerode. Mit dem Basketballfieber wurde er im Grundschulalter infiziert, als er im Rahmen der Basketball Schulliga Sachsen-Anhalt mit dem Sport begonnen hatte. In seiner noch jungen Basketballkarriere hat ihn sein Trainer Nestor Katsagiorgis stets begleitet. Zum ersten Mal trafen die beiden aufeinander, als Felix in der zweiten Klasse war und in der Basketball – AG der Freien Grundschule Wernigerode, betreut von Nestor Katsagiorgis, mit dem orangefarbenen Leder in Berührung kam.


Schnell stellte sich heraus, dass dies gut in Felix´ Hände passte. Seit zwei Jahren trainiert Felix bei den Bodfeld Baskets Oberharz. Aktuell spielt er in der U14 – Mannschaft. Nestor Katsagiorgis ist bis heute sein Heimtrainer geblieben und wird ihn auch als Auswahltrainer vom Landesverband in Heidelberg unterstützen. Für Felix ist Trainer Nestor, neben seiner Familie und seinen Freunden, auch ein stückweit ein Vorbild geworden. Intensive Trainingseinheiten und sportliche Erfolge schweißen zusammen. Manchmal belohnt sich Felix Braun nach einer kräftezehrenden Trainingseinheit mit einer Pizza oder verbringt gern Zeit mit dem Familienhund.

„Wir freuen uns unheimlich für Felix, dass er den Sprung in den Perspektivenkader geschafft hat und für ihm somit für die Zukunft alle Türen offenstehen. Der gesamte Verband drückt ihm ganz fest die Daumen, dass er in Heidelberg sein ganzes Können abliefern kann und weiter im Fokus des DBB bleibt“, sagt BVSA – Vorsitzender Thomas Schaarschmidt zur Nominierung.

Der DBB sichtet in Heidelberg aus allen eingeladenen Spielern ein Jugendnationalteam. Und vielleicht kann Felix Braun auch die Bundestrainer von seinem Talent überzeugen und sich bald vor dem Spiel das deutsche Nationaltrikot überstreifen.

Danielle Milas FSJlerin BVSA Mobil: 01601168636
E-Mail: fsj@bvsa.de

Tags: Pressemitteilungen, Szene News Blog Übersicht

Anschrift
BVSA e.V.
Bertolt-Brecht-Str. 29/29a
06844 Dessau-Roßlau

Kontakt
Telefon: 0345 77891509
Telefax: 0345 96394026
E-Mail: info@bvsa.de

Social Media

Partner