Der BVSA trauert um Josef "Jupp" Mischewski

Donnerstag, 03. Dezember 2020


Der Basketball-Verband Sachsen-Anhalt trauert um Josef Mischewski. "Jupp", wie er von allen genannt wurde, hat über fast sieben Jahrzehnte die Basketballentwicklung in der Region Bitterfeld als Spieler, Trainer, Schiedsrichter und Funktionär begleitet. Für Generationen von Nachwuchsbasketballern war er mehr als ein Trainer - Jupp hat seine Spieler und Spielerinnen nicht nur auf dem Feld, sondern auch im Leben geformt.

Das Gründungs- und Ehrenmitglied der BSW Sixers hatte Mitte der fünfziger Jahre entscheidend dazu beigetragen, bei Chemie Bitterfeld eine Basketball-Abteilung aufzubauen. Fast ununterbrochen und bis ins hohe Alter wirkte er in der Folgezeit für seinen Lieblingssport in zahlreichen Funktionen, begeisterte und prägte dabei unzählige Jungen und Mädchen für den Basketball.

Auch als Seniorenspieler machte sich Mischewski in den Neunziger und Zweitausender Jahren einen Namen, sein Ehrgeiz auf dem Spielfeld stand seinem Engagement neben dem Parkett in nichts nach.

Mit Jupp Mischewski verliert der Basketball in Sachsen-Anhalt einen außergewöhnlichen Mitstreiter und Menschen.

Eine Würdigung von Jupp Mischewski mit einem digitalen Kondolenzbuch gibt es auch auf der Internet-Seite der BSW Sixers.

Tags: Amtliche Mitteilungen, Pressemitteilungen Blog Übersicht

Anschrift
BVSA e.V.
Bertolt-Brecht-Str. 29
06844 Dessau-Roßlau

Kontakt
Telefon: 0345 77891509
Telefax: 0345 96394026
E-Mail: info@bvsa.de

Social Media

Partner