Die Kleinen im Land ganz groß: Der Tag des besten Minis 2016

Dienstag, 10. Mai 2016

Die Kleinen im Land ganz groß: Der Tag des besten Minis 2016

Das Abschlussfoto mit allen Absolvent*innen des Tag des besten Minis 2016 // Foto: BVSA

Am Samstag, den 07. Mai 2016 war es soweit: Der Tag des Besten Minis stand mal wieder vor der Tür. Insgesamt 32 Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2007 nahmen an der traditionellen BVSA-Sichtungsmaßnahme teil. Von 10 bis 15 Uhr gaben die Kids Vollgas, um ihr Können unter Beweis zu stellen und sich zu messen.

„Wir sind froh, dass auch in dieses Jahr wieder so viele Kids mitgemacht haben, auch wenn von den zuvor 42 Anmeldungen am Ende »nur« 32 Jungs und Mädchen teilnahmen. Man sieht, dass die meisten Vereine das Angebot ernst nehmen und für wichtig erachten. Wir konnten aus fast allen Regionen richtig gute Spielerinnen und Spieler vermerken”, so der BVSA-Vorstand für Jugend und Schule, Philipp Streit. „Mich freut es auch, dass vier Coaches der Vereinsteams mitangereist sind, um ihre Schützlinge zu unterstützen. Toll!”, so Streit weiter.

Der Tag startete nach einer Einweisung durch BVSA-Landestrainer Christian Steinwerth mit einer gemeinsamen Erwärmung, die unser FSJ’ler Arik Arik Schumann leitete. Danach ging es dann in den Athletiktest. In fünf Gruppen waren die Stationen Jump and Reach, Sidesteps, 20-Meter-Lauf, 20-Meter-Pendellauf und Brustpassen zu absolvieren.

Nach einer Pause, die das Team um den Landestrainer nutze, um die Ergebnisse zu analysieren und individuelle Rückmeldungen zu geben, stand dann das 1:1-Turnier auf dem Plan. In je 4-minütigen Spielen zeigten die Kids unter den kritischen Augen der Coaches bis zur Endrunde ihr individuelles basketballerisches Können.Den Höhepunkt stellte das folgende 4:4-Turnier dar. Aufgeteilt auf vier Teams stand jeder Mannschaft ein Trainer zur Verfügung: Unter den Coaches Arik Schumann, Anna Lisa Sievers, Ole Sievers und Thomas Kron und Katja Eppers galt es nun, die Qualitäten im Spiel unter Beweis zu stellen. Die 2 x 10 Minuten pro Spiel nutzte der Landestrainer intensiv, um die Leistungen der Kids von der Bank aus zu beobachten. „Ein besonderes Anliegen für uns war es, die Qualität im Teamplay zu untersuchen. Es ging anders als in den vorherigen beiden Teilen nicht um die beste Einzelleistung, sondern um das beste Spiel miteinander”, so Christian Steinwerth.

Am Ende des Tages gab es dann noch eine gemeinsame Auswertung und Christian Steinwerth zeigte die Möglichkeiten und Perspektiven auf, die der Leistungssport im Basketball bietet. Natürlich gab’s auch wieder Urkunden: So wurden die ersten drei Plätze im Athletikbereich in zwei Gruppen ausgezeichnet, die Plätze 1 bis 3 im 1:1-Turnier sowie zur Krönung die drei besten Minis im Land getrennt nach Geschlecht ausgezeichnet.

Die Sieger des Tag des besten Minis 2016 // amtliche Liste des BVSA

Der BVSA beglückwünscht alle Kids zur erfolgreichen Teilnahme und insbesondere natürlich die Gewinner. Auch bedanken wir uns bei den freiwilligen Helfern vor Ort: Ole Sievers, Thomas Kron, Anna Lisa Sievers, Katja Eppers und Arik Schumann. Weiterhin danken wir den mit angereisten Coaches für ihre moralische Unterstützung und die helfenden Handgriffe vor Ort.

Philipp Streit

BVSA-Vorstand Jugend- und Schulsport

Tags: Szene News, Pressemitteilungen Blog Übersicht

Anschrift
BVSA e.V.
Bertolt-Brecht-Str. 29
06844 Dessau-Roßlau

Kontakt
Telefon: 0345 77891509
Telefax: 0345 96394026
E-Mail: info@bvsa.de

Social Media

Partner