Neue Schiris für Sachsen-Anhalt!

Donnerstag, 10. September 2020

Neue Schiris für Sachsen-Anhalt!

Vierzig neue Schiedsrichter pro Saison ausbilden - das ist das hoch gesteckte Ziel für unser Ausbilderteam im Referee-Bereich. Den ersten Schritt für das Spieljahr 2020/21 dazu gab es am 06.09.2020 in Zerbst - pünktlich um 9 Uhr morgens starteten dort 23 angehende Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter ihre Einsteiger-Ausbildung. Nach kurzer Einweisung zum Umgang mit COVID-19 starteten wir mit einer Vorstellungsrunde und einem „KennlernBingo“. Von „isst du in der Woche mehr als drei Tafel Schokolade?“, bis hin zu „du hast mindestens 16 Paar Schuhe im Schrank, oder?“, blieben keine Fragen offen.

Das Ausbilderteam mit Christian Möser, Oliver Krösch, Sebastian Günther und Mona Kienast kamen dabei ganz schön ins Schwitzen. Der Sieger des Tages hieß Martin Skowronek aus Rathenow, somit hatten unsere Gäste gleich einen guten Start. : ) Kaum kennengelernt, ging es auch schon richtig los. Nach anfänglicher Fragerunde, ging es an den schriftlichen Regeltest. Die Freude war groß, denn alle hatten diesen bestanden.

Die Verschnaufpause wurde zum Händewaschen und Desinfizieren genutzt, die ersten Müsliriegel durften natürlich auch nicht fehlen. Gegen 11 Uhr ging es dann endlich in die Praxis. Wir trafen uns am Mittelkreis und übten in großer Runde den Umgang mit der Pfeife. Dann steigerten wir uns, übten Handzeichen und Foularten ganz im Sinne – einer für alle, alle für einen.

Nach der Mittagspause stellten wir den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern die Perspektiven im Landesverband vor und beantworteten Fragen rund ums Thema Schiedsrichterwesen. Gegen 13 Uhr ging es wieder an die Pfeife, fertig, los. Die Positionen auf dem Spielfeld als Trail und Lead wurden erläutert und gleich umgesetzt. „Blau Nummer 15 hat gefoult und es gibt 2 Schuss“… die Köpfe rauchten. Mit Unterstützung der Gruppe konnte jeder Neuling schnellstmöglich sein bestes Ergebnis erzielen.

Neue Rookies für Sachsen-Anhalt! // Foto: Oliver Krösch

Um 15 Uhr und nach kurzer Trinkpause stellte unser neuer Koordinator für SR-Mentoring, Sebastian Günther, das neue Pilotprojekt "Schiedsrichter Mentoring" des BVSA vor. Neu ist ab sofort, dass unsere unerfahrenen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter gleich nach Beendigung der Ausbildung einem Mentor zugewiesen werden, die dann mit den Neulingen die ersten Spiele gemeinsam meistern.

Das Ziel dieses Mentoring-Programms ist die nachhaltige und stetige Entwicklung unser Spielleiter und Spielleiterinnen. Die konsequente Begleitung soll insbesondere den Charakter stärken und die Möglichkeit geben, Situation selbstsicher zu lösen.

Danke an dieser Stelle an alle Mentoren, die unseren Rookies den Start erleichtern und für sie da sind, wenn es Spiele gibt, die viel Potenzial bieten. Anschließend spielten die Teilnehmenden selbst 4:4 auf zwei Querfeldern, in Begleitung von zwei Rookies, die üben durften. Bei der Feedbackrunde sprachen wir über Gelerntes und Erlebtes, tauschten Ideen aus und machten verrückte Fotos.

Am Ende des Tages freut sich das Ausbilderteam über 22 neue Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter aus den Vereinen USV Halle, BC Anhalt, SSV Einheit Weißenfels, MBC Weißenfels, PSV Hansebaskets Salzwedel, Bodfeld Baskets Oberharz, Post SG Wernigerode, SV Großkayna, BSW Sixers, Red Eagles Rathenow, SV Halle und SV Zörbig.

Danke, dass ihr da wart. Wir freuen uns, euch bald in den Hallen Sachsen-Anhalts zu sehen. Ohne euch geht es nicht.

Jedes offizielle Handzeichen wurde eingeübt. // Foto: Oliver Krösch

Mona Kienast Leiterin der Geschäftsstelle Mobil: 01772422035
E-Mail: info@bvsa.de

Tags: Szene News Blog Übersicht

Anschrift
BVSA e.V.
Bertolt-Brecht-Str. 29/29a
06844 Dessau-Roßlau

Kontakt
Telefon: 0345 77891509
Telefax: 0345 96394026
E-Mail: info@bvsa.de

Social Media

Partner