Zukunftsdialog 2022 - neues Format ersetzt Regionalmeetings

Montag, 18. Februar 2019

Logo Zukunftsdialog 2022 // Foto: BVSA

Der 1. BVSA Zukunftsdialog 2022 steht kurz bevor. Ein neues Format ersetzt in diesem Jahr die Regionalmeetings und soll gemeinsam mit den Vereinen, Schiedsrichtern und Funktionären die Weiterentwicklung des sachsen-anhaltischen Basketballs vorantreiben. Abseits der strengen Formalia wie beim Landesverbandstag soll offen und themenbezogen unter Anleitung geschulter Moderatoren zu formulierten Arbeitsaufträgen gekommen werden. Dieser Event wird im Rahmen des diesjährigen BVSA Landespokal Final Four Turniers am Samstag, 2. März 2019 im Ballhaus Aschersleben eingebettet sein.

Voraussichtlicher Ablauf

Umfrage

Ein wichtiger Bestandteil des neuen Formats ist eine professionsspezifische Umfrage, die sich an Schiedsrichter*innen, Trainer*innen sowie an je einen Vereinsvertretenden richtet. Über einen zentralen Link ist der Zugriff auf die Umfrage möglich. Noch auf der Startzeite wählen Teilnehmende dann ihre Profession und erhalten wichtige themenspezifische Fragen gestellt. Die Umfrage ist anonym.

"Wir möchten mit der Umfrage den vielen Ehrenamtlichen im Land noch mehr Gehör schenken und Rückmeldungen zu deren Situation, Einstellungen und Erfahrungen einholen, um den Basketball in Sachsen-Anhalt auf Basis dieser Informationen gemeinsam weiterzuentwickeln. Wir hoffen natürlich auf eine rege Beteiligung", sagt Thomas Schaarschmidt zum Umfrageinstrument.

Nach Betätigen des folgenden Links erhalten alle Interessierten genauere Hinweise zur Umfrage selbst und können diese einsehen.

Schwerpunkte

Zu den Kernthemen des Spielbetriebs, der Vereins- und Verbandsentwicklung sowie der Aus/Bildung wird in Workshop-Phasen intensiv diskutiert und gearbeitet. Vereine können daher gerne mehrere Vertreter vor Ort versammeln, um die verschiedenen Themen abzudecken.

Die drei Schwerpunkte der Workshop-Phasen beim Zukunftsdialog // Grafik: BVSA
  1. Spielbetrieb (Ligensysteme, Zusammensetzung, Spielerpässe, Vernetzung von Verbandsprojekten, Saisonheft
  2. Aus-/Bildung (Trainer- und Schiedsrichterausbildung, Schiedsrichter- und Funktionärsgewinnung, Zukunft des Ehrenamts)
  3. Vereins- und Verbandsentwicklung (Vereine gleich Verband, Angebote für Einmannschafts-Clubs, Erarbeitung zukünftiger Standards für Basketballvereine)

Teilnahmebedingungen

Es wird dringend, um verpflichtende Anmeldung im Voraus von Vereinsvertretern bis spätesten zum 26.02.2019 per Mail an die Geschäftsleitung info@bvsa.de gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Anschluss wird das Pokalfinale Sachsen-Anhalts im Ballhaus Aschersleben (19.00 Uhr) für die Teilnehmer des Zukunftsdialogs kostenlos möglich sein. Weiterhin übernimmt der BVSA die Reisekosten gemäß der BVSA-Reisekostenrichtlinie für eine Pkw-Reisekostenabrechnung pro Verein. Auch die Mittagsversorgung ist durch den BVSA abgedeckt. Parkplätze stehen ausreichend kostenlos zur Verfügung.

Der BVSA freut sich auf ein besonders konstruktives Medium der Weiterentwicklung der schönsten Sportart der Welt und hofft auf zahlreiche Teilnehmer vor Ort und eine gute Resonanz bei der Umfrage im Vorfeld.

Florian König ehemaliger Geschäftsführer Telefon: 0345 77891509
Mobil: 0177 2422035
E-Mail: info@bvsa.de

Tags: Szene News, Pressemitteilungen, Amtliche Mitteilungen, Einladungen Blog Übersicht

Anschrift
BVSA e.V.
Bertolt-Brecht-Str. 29/29a
06844 Dessau-Roßlau

Kontakt
Telefon: 0345 77891509
Telefax: 0345 96394026
E-Mail: info@bvsa.de

Social Media

Partner